Barrierefreier Umbau unserer Tennisanlage in 2022


Die Idee entsteht:


Im vergangenen Jahr hat der SVE einen inklusiven Tennistag auf seiner Anlage an der Bernadottestraße in Othmarschen durchgeführt. Der besondere Schwerpunkt lag bei unterschiedlichen Rollstuhl-Mitmachaktivitäten sowie Showvorführungen im Rollstuhltennis. Die Resonanz war trotz diverser Corona-Hygienevorschriften umwerfend. Sowohl die berichtenden Medien (HH-Journal NDR, Fachzeitschriften etc.) sowie unsere Tennismitglieder waren angetan von disem natürlichen Miteinander. Beim Rollstuhltennis können nämlich auch „Fußgänger*innen“ gegen Rollstuhlfahrer*innen gemeinsam und gegeneinander spielen.

Die Umsetzung:


In den letzten Monaten hat sich ein Planungsteam dieser Aufgabe angenommen und dieses Projekt vollständig ehrenamtlich vorangetrieben – selbst die Architektin und die Statikerin sind unentgeltlich („pro bono“) tätig. Viele Mitglieder identifizieren sich mit diesem Projekt und haben spontan die Bereitschaft signalisiert, Arbeiten an der Außenanlage in Eigenleistungen zu übernehmen, um so die Gesamtkosten zu minimieren.

Die abschließenden Berechnungen der Architektin und des Kompetenzzentrums „barrierefreies Bauen“ ergeben Gesamtkosten nach DIN „Barrierefreiheit“ in Höhe von € 160.000.

Aufgrund des coronabedingten Mitgliederschwundes kann der SVE in den kommenden Jahren nicht wie angedacht den Großteil der Umbaukosten stemmen, ohne selbst eine Finanznot zu riskieren.

Daher ist das Planungsteam momentan dabei, Fördermittel, Zuwendungen und Spenden für dieses großartige (gesellschaftlich) vorbildliche Projekt einzuwerben, in der Hoffnung, zusammen mit der progressiven Mitgliedschaft die Umbaumaßnahmen im Jahr 2022 abzuschließen. Denn sollte dieses Projekt nicht zeitnah verwirklicht werden können, befürchten wir einen einschneidenden (auch gesellschaftspolitischen) Rückschlag im Hamburger Behindertensport um viele Jahre.

Drückt uns bitte alle die Daumen, dass die bisherige Arbeit und die unendlichen Mühen nicht erfolglos bleiben und wir die Projektfinanzierung gestemmt bekommen.

Kontakt:
Stefan Schlegel
Tel.: 040 – 570 007 20
Mail: stefan.schlegel@sve-hamburg.de